RYTLE - Lastenradkonzept gewinnt Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2018

06. Dezember 2017

Mobilitätskonzept für die City Logistik des 21. Jahrhunderts

Das frisch gegründete Joint-Venture der Krone Gruppe und der Orbitak AG namens RYTLE wurde von einer Fachjury für sein innovatives Lastenradkonzept mit dem Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2018 ausgezeichnet. In der Kategorie „Mobilitätskonzepte“ setzte sich das junge Unternehmen gegen namhafte Branchenkenner durch. Den Preis erhielten 16 Unternehmen die in auszeichnungswürdiger Weise ökonomischen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden – und deren nachhaltiges Handeln zu weiterem Wachstum und Wohlstand der Gesellschaft führt. Bei der Verleihung in München übergab die Jury vor geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft den Preis an die RYTLE GmbH.

Die Geschäftsführer Dr. Arne Kruse und Ingo Lübs freuten sich über die Leistungen Ihres gesamten Teams: „RYTLE hat ein Mobilitätskonzept, welches ganzheitlich die City Logistik vernetzt. Wir setzen kompromisslos auf Nachhaltigkeit. Die Feldphase eines globalen Logistikers mit dem Lastenrad MOVR läuft erfolgreich, so machen wir die letzte Meile umweltfreundlich und leise.

Besonders in Ballungszentren wollen die Menschen saubere, hochmobile Städte. Wir wissen, dass unser Mobilitätskonzept den Nerv der Zeit trifft. Seit mehreren Monaten testen wir im Einsatz unsere Hard- und Software und haben viele Dienstleister überzeugt. Die Entscheidung der Fachjury, uns den Preis zu verleihen, ehrt uns sehr und bestätigt unsere Visionen für die Menschen weiter innovativ voran zu gehen.“

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:

Ingo Lübs
Telefon: +49 5951 209-249
E-Mail: ingo.luebs@krone.de