Philosophie und Nachhaltigkeit

Philosophie und Nachhaltigkeit

Das wichtigste Ziel ist die Zukunft.

Ein Unternehmen, das die Zukunft transportiert, sorgt schon heute für die Welt von morgen. Umweltschutz ist ein wichtiges Thema für die Transportbranche. Das wird auch vom VDA, dem Verband der Automobilindustrie, zunehmend betont. Hier bei Krone achten wir bereits seit Jahren auf die Nachhaltigkeit bei der Trailerproduktion Und entwickeln deshalb nicht nur Zukunftsprodukte, die in puncto Ökologie und Ökonomie neue Maßstäbe setzen. Die Nachhaltigkeit steht auch in der Produktion im Fokus.

Umweltschutz in allen Bereichen - Für die Bereiche Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Nutzfahrzeugen haben wir ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem. Wir achten konsequent auf die Reduzierung von Emissionen, Geräuschen und Gerüchen sowie die Minimierung von Abfällen und Abwasser. In unseren Firmengebäuden halten wir den Energie- und Wasserverbrauch möglichst gering und nutzen Energie- und Wärmerückgewinnungsanlagen. Alle Umweltwerte werden bei uns detailliert nachgehalten, um Vergleichswerte zu schaffen und Schwachstellen zu erkennen.

Produkte, die die Zukunft schonen - Der Umweltaspekt steht auch bei der Konzeption unserer Produkte eindeutig im Fokus. Ein paar Beispiele: Transporteffizienz. Denn je mehr ein Trailer laden kann, desto weniger Trailer müssen fahren. Fahrwerk und Aufbau. Hier nutzen wir Einsparpotenziale bei Luft- und Rollwiderstand. Akustik: Wir versuchen Reifengeräusche und den Lärm bei Ladevorgängen zu reduzieren. Isolation: Bei unseren Koffern sorgt vor allem die Duoplex-Technologie für eine bessere Isolation und damit für einen geringeren Energieverbrauch. Und damit unsere Trailer auch bis ins letzte Detail energieeffizient arbeiten, versuchen wir selbst Federung oder Lichtanlage umweltschonender zu gestalten.

Die Welt von morgen ist für uns Chefsache - Auch für die nächsten Jahre hat sich KRONE hohe Umweltziele gesetzt. Deshalb sorgen nicht nur Umweltbeauftragte für eine detaillierte Dokumentation aller relevanten Daten, sondern auch die Geschäftsführung kümmert sich persönlich um die Umweltbelange bei Krone.