Brit-Pol wächst weiter

Brit-Pol wächst weiter

07. Juli 2020

156 Krone Fahrzeuge werden aktuell geliefert

Das britische Transportunternehmen Brit-Pol erweitert seinen Fuhrpark aktuell um 156 Krone Einheiten, die bis Mitte Juli sukzessiv geliefert werden. Damit will das Familienunternehmen weitere Transportaufgaben in den Benelux-Ländern und Europa realisieren. Das vor rund zehn Jahren gegründete, schnell expandierende Unternehmen liefert Autoteile und Stückgut innerhalb Großbritanniens und den Benelux-Ländern. Jetzt, sagt Adam Zegocki, Director Operations, soll mit den neuen Fahrzeugen, schnell ein europaweiter Transport aufgebaut werden. „Flexibilität ist der Schlüssel zu unserem Wachstumsplan“, erklärt er. „Durch die Spezifikation der neuen Krone Fahrzeuge können wir unsere Ladekapazitäten für ein breiteres Kundenspektrum aufstellen. Zum Beispiel sind die Box Liner-Containerchassis für den Transport von 20-, 30-, 40- und 45-Zoll-Containern, zwei Boxen gleichzeitig oder einen Container in Standardgröße ausgelegt. In Kombination mit den Twist Lock-Schnellverschlüssen können wir die Container schnell und einfach umschlagen.“

Die neuen Planenauflieger sind serienmäßig mit dem MultiLock-Außenrahmen von Krone ausgestattet, der je Fahrzeugseite rd. 130 Zurrlöcher aufweist; somit kann praktisch jede Ladung überall auf der Ladefläche sicher befestigt werden. Alle Auflieger verfügen über Schiebedächer, zudem ist der Mega Liner mit einer Innenhöhe von 3 m mit einem hydraulischen Hubdach ausgerüstet, das bis zu 50 cm zusätzlichen Platz beim Laden übergroßer Fracht bietet. Für eine bestmögliche Sicherheit stehen auch die Planen mit integrierten Federstahlstreifen sowie die bündigen Stahlcontainertüren mit den verdeckt, untergebauten Türverschlüssen. Der 30 mm starke, rundum versiegelte Boden entspricht der EN 283 für Bodenbelastungen bis max. 7.000 kg Staplerachslast.

Insgesamt werden knapp 40 Box Liner-Containerchassis, 60 Profi Liner und 60 Mega Liner in die Flotte aufgenommen. Alle Fahrzeuge sind mit Krone Achsen ausgerüstet, für die Krone eine sechsjährige Garantie auf unbegrenzte Kilometerleistung gibt. Ein Teil der Fahrzeuge wird über TIP Trailer Services UK betrieben. "Wir wollen mit den Besten zusammenarbeiten, daher war TIP als echter europaweiter Marktführer die naheliegende Wahl“, erläutert Adam Zegocki. „Gute Fahrzeuge und eine hohe Verfügbarkeit in Großbritannien und Europa ermöglichen es uns, unseren Kunden flexible Lieferkettenlösungen anzubieten.“ Darüber hinaus erklärt Zegocki, dass TIP, dessen globale Flotte 125.000 Anhänger und 8.000 Sattelzugmaschinen umfasst, eine maßgeschneiderte Finanzierungslösung für 26 Fahrzeuge erarbeitet und auf mehrere Finanzierungspartner verteilt hat, um eine „optimale Leasingvereinbarung für 3 bis 5 Jahre“ zu erreichen.

„Krone hat uns die beste technische, betriebliche und finanzielle Beratung gegeben, die wir uns nur wünschen konnten und bietet zudem eine vorbildliche Fahrzeugqualität, die unseren Bedürfnissen und denen unserer Kunden entspricht. Wenn wir unsere Aktivitäten weiter nach Europa ausdehnen, ist es gut zu wissen, dass wir über das Know-how von Krone und den Backup-Service von TIP verfügen. Wenn wir Hilfe benötigen sollten, können wir einfach über den Service Locator den Standort des Fahrzeugs eingeben und schon wird eine Auswahl von Krone Partner-Werkstätten angezeigt“, lobt Zegocki.

Von seinem Hauptsitz in Killingholme wird Brit-Pol die erweiterte Flotte, die dann 175 Anhänger und knapp 90 Sattelzugmaschinen (einschl. Scania, Volvo, MAN und DAF) umfasst - unter dem wachsamen Auge der Fahrzeugverfolgung von Webfleet Solutions betreiben. Laut Zegocki ermöglicht das System eine vollständige Fahrzeugverfolgung und Telematiküberwachung der wichtigsten Fahrzeugfunktionen - einschließlich Bremsverschleiß und Reifendruck. Mehr dazu: https://www.brit-polltd.com/

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:

Stefan Oelker
Telefon: +49 5951 209-211
E-Mail: stefan.oelker@krone.de