DONAULAGER LOGISTICS mit zehn neuen modularen CELSINEO Kühlaggregaten auf Krone Cool Liner Fahrzeugen

DONAULAGER LOGISTICS mit zehn neuen modularen CELSINEO Kühlaggregaten auf Krone Cool Liner Fahrzeugen

25. Januar 2022

DONAULAGER LOGISTICS ergänzt mit weiteren modernen Fahrzeugen den Fuhrpark: Alle neuen Krone Cool Liner verfügen über die modulare Kühleinheit CELSINEO, eine gemeinsame Entwicklung von Liebherr und Krone. Die große Flexibilität und hohe Verfügbarkeit der Kühlung überzeugte den internationalen Logistikdienstleister. „Entscheidend ist die Bedienbarkeit der Aggregate, die kontinuierliche Sicherstellung der Temperaturen während des Transports, und vor allem die Flexibilität, um Equipment bereit stellen zu können, das höchsten Qualitätsanforderungen entspricht“, so Geschäftsführer Gottfried Buchinger, MBA. Auch das Thema Service ist für DONAULAGER LOGISTICS von großer Bedeutung: „Hier spricht CELSINEO für sich, weil die Möglichkeit besteht, Kältemodule auszutauschen – schnell und vor allem wirtschaftlich“.

Mit über 100 Kühltrailern im Eigenfuhrpark, davon nahezu 100% Krone Cool Liner, ist DONAULAGER LOGISTICS optimal gerüstet für nationale wie auch internationale Kühltransporte. Das Unternehmen setzt grundsätzlich modernstes Equipment im Kühlverkehr ein. Die Auflieger verfügen u.a. über GPS-Tracking-Systeme oder Temperatur-Telematik zur Online-Überwachung der Transporttemperatur. Insgesamt wurden im abgelaufenen Geschäftsjahr in den Bereichen Kühl- und Planenverkehr rund 32.000 Ladungen transportiert.

Christian Bozsoki, bei DONAULAGER LOGISTICS verantwortlich für internationale Transporte, erklärt: „Wir konnten unsere bestehenden Service-Vertragspartner implementieren für CELSINEO Service, sowohl lokal in Linz als auch in Rumänien und Griechenland, wo wir auf der Langstrecke unterwegs sind“.

Gottfried Buchinger fasst zusammen: „Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen Liebherr und Krone ist sehr professionell.“

Mehr im Video auf dem CELSINEO YouTube Channel: https://www.youtube.com/channel/UCEA28pQxTm4r6iNh9__yIqA/featured

Über CELSINEO
Das modulare Kühlaggregat CELSINEO ist eine Entwicklung von Krone und Liebherr und verfügt über drei Kühlmodule. Die Module von CELSINEO sind alle einzeln ansteuerbar. Dies führt zu einer genaueren Kontrolle der Temperatur im Ladebereich. Unterbrechungsfreie Kühlung durch gleichzeitige Kühl- und Defrost-Möglichkeit ist gewährleistet. Das System deckt zahlreiche Anwendungsgebiete ab, was das Trailer-Gesamtsystem noch vielseitiger macht.

DONAULAGER LOGISTICS – das Logistikzentrum im Herzen Europas
DONAULAGER LOGISTICS wurde 1954 gegründet und ist seit 1998 ein 100-Prozent Tochterunternehmen des LINZ AG - Konzerns. Das Logistikunternehmen ist auf Spezialsegmente fokussiert und bietet Tiefkühl- und Kühllager für Lebensmittel, Lager für Pharmaprodukte mit Temperaturüberwachung sowie Speziallager für Gefahrgut bzw. wassergefährdende Stoffe. Im Bereich Transportlogistik ist DONAULAGER LOGISTICS mit Sammel-, Teil- und Komplettladungen in ganz Europa bzw. mit Mitnahmestaplern in ganz Österreich unterwegs. Zusätzlich zur Entwicklung und Realisierung von Outsourcing-Projekten im Segment 4PL (FOURTH PARTY LOGISTICS) und Industrielogistik bietet das Unternehmen eine zeiteffiziente und kundenorientierte Koordination von Wertschöpfungsketten an. Heute beschäftigt der Logistikdienstleister rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der trimodale Standort liegt am Linzer Hafen, direkt an der Binnenwasserstraße Donau. Er verfügt über eine unmittelbare Bahnanbindung, drei Autobahnanschlüsse sowie ein Containerterminal.

Bildunterschrift: Krone und Liebherr übergeben zehn Krone Cool Liner Kühltrailer mit CELSINEO Kühlaggregaten an DONAULAGER LOGISTICS. V.l.n.r.: Florian Hofstätter, Regionaler Verkaufsleiter Krone; Christian Bozsoki, Internationale Transporte DONAULAGER LOGISTICS; Gottfried Buchinger, MBA, Geschäftsführer DONAULAGER LOGISTICS; Florian Holzleitner, Kühllogistik DONAULAGER LOGISTICS; Manfred Handl, Sales & Marketing CELSINEO, Liebherr Transportation- Systems *Alle Bild-/Video-Aufnahmen sind unter Einhaltung der vor Ort geltenden Corona Richtlinien entstanden.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:

Simon Richenhagen
Telefon: +49 5951 209-8216
E-Mail: Simon.Richenhagen@krone.de