Neue Sanitärcontainer im GVZ Bremen

Neue Sanitärcontainer im GVZ Bremen

08. Juni 2020

Initiative #Logistikhilft mit nächster Aktion

Letzte Woche wurden im Servicepark des GVZ Bremen neue Sanitärcontainer mit Dusch- und WC-Anlagen für LKW-Fahrer/Innen in Betrieb genommen. Die Container, die sich auf dem Gelände des zentralen GVZ-Gastronomiebetriebs und Betreiber, Das Backhaus, befinden, stehen ab sofort allen LKW-Fahrer/Innen zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung.

Die Anschaffung der Container wurde über die Initiative #Logistikhilft in Zusammenarbeit mit der GVZ Entwicklungsgesellschaft Bremen und das Backhaus umgesetzt. Weitere Unterstützer sind die Straßenverkehrsgenossenschaft Bremen, der Landesverband Verkehrsgewerbe Bremen sowie die Stadt Bremen. Bei der Inbetriebnahme war auch Krone Geschäftsführer Dr. Frank Albers vor Ort. „Krone unterstützt schon seit Jahrzehnten zahlreiche Projekte, die den Alltag von LKW-Fahrern erleichtern, deshalb waren wir auch als einer der ersten Unterstützer bei dieser tollen Initiative dabei. Nicht erst seit Ausbruch der Corona-Pandemie zeigt sich in aller Deutlichkeit, dass die Grundversorgung der Bevölkerung ohne die Transportwirtschaft nicht funktioniert. Deshalb tragen wir gerne unseren Teil dazu bei, den Alltag von Fahrern zu verbessern. Und dass die Sanitärcontainer im ältesten deutschen GVZ Bremen, übrigens auch die Nr. 1 in Europa, gut positioniert sind, versteht sich von selbst.“

Über #Logistikhilft

Krone ist einer der ersten Unterstützer der Aktion #Logistikhilft, die im April ins Leben gerufen wurde. #Logistikhilft ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der Logistics Alliance Germany (LAG), des Fraunhofer IML und des gemeinnützigen Vereins DocStop / SaniStop. Ziel der Initiative ist es, alle in Transport und Logistik operativ Tätigen zu unterstützen und damit die Versorgung von Gesellschaft und Wirtschaft sicherzustellen. Dies gilt vor allem mit Blick auf faire und angemessene Arbeitsbedingungen für Lkw-Fahrerinnen und Lkw-Fahrer. Schirmherren der Initiative sind Bundesminister Andreas Scheuer und der Koordinator der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik, Parlamentarischer Staatssekretär Steffen Bilger. #Logistikhilft versteht sich als offene Plattform für alle Anbieter und Nachfrager von Transport- und Logistikdienstleistungen sein, die einerseits bereits existierende Hilfsaktionen fördert und andererseits neue Aktionen ins Leben ruft. Darüber hinaus besteht das gemeinsame Grundverständnis darüber, dass #Logistikhilft keine einmalige Aktion darstellt, sondern auch zukünftig denjenigen Unterstützung bieten soll, die sie benötigen. S.a.: https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/K/Corona/lkw-fahrerInnen.html

 

 

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:

Stefan Oelker
Telefon: +49 5951 209-211
E-Mail: stefan.oelker@krone.de